Alta Fiber Matte

Alkaliresistente Glasfasermatte zur Qualitätssteigerung von Zementgebundenen Bauprodukten

Einsatzgebiete:

Alta Fiber Matte kann man allen mineralisch gebundenen Baustoffen wie Betonfertigteile, Estriche, Sonderbauteile und  Mörteln zugeben. Je nach Dosierung werden mehrere Qualitätssteigerungen erreicht, die sich positiv in den Baustoffen auswirken. Die Alta Fiber Matte hat eine ähnliche Dichte wie Beton, ein versinken oder aufschwimmen im Beton ist dadurch ausgeschlossen.

Technische Daten Wert Toleranz + / -   Prüfverfahren
Fertiggewicht: 215 ( g/m² )      5.0 %   DIN 53854 Textilgewicht
Lichte MW (mm) Kette 45.0      0,2    
Lichte MW (mm) Schuss 44,0      0,2    
Festigkeit ( N/5 cm ) Kette 1800     DIN 53857 Textilprüfung
Festigkeit ( N/5 cm ) Schuss 2300      

Verarbeitung

Die Alta Fiber Matte kann mit einer handelsüblichen Schere zurechtgeschnitten werden. Die Matte sollte falls möglich, immer in der Mitte des Bauteils platziert werden. Hierfür empfiehlt sich die Matte nach der Hälfte des Betonierens  mit der Hand einzulegen. Hierbei ist zu beachten, dass die Matte nicht geknickt wird. Je nach Bauteil, kann die Matte auch vorsichtig in den Beton eingedrückt werden.

Produktvorteile

Erhöhung der Biegezugfestigkeit, Minimierung der Haarrisse, kein verrotten oder korrodieren, Steigerung der Dauerhaftigkeit des Betons, dient als Rissbewehrung, geringere Betondeckungen möglich, UV- Stabil.